Der traditionsreiche Gasthof zum Schwan befindet sich in Sommerach am Main, zentral gelegen an der Hauptstraße, die sich im weiteren Verlauf in einen breiten Platz öffnet. Das um 1700 gebaute Gebäude beeindruckt bereits von außen mit seiner prächtig gestalteten Portalanlage aus farbigem Sandstein im barocken Stil und mit einem aufwendig verziertem Hoftor. Das Haus wurde 2001 mit der Bayerischen Denkmalschutzmedallie ausgezeichnet.

Das Restaurant / die Gastwirtschaft ist unterteilt in zwei angrenzende Räume und präsentiert sich im Stil der Zeit um 1900. Das traditionelle Ambiente ist geprägt von einem alten Holzdielenboden, Bleisprossenfenstern, umlaufenden Sitzbänken, einem massiven Holzmobiliar und von aufwendigen Wandmalereien.

Der ebenfalls historisch ausgestattete, etwas kleinere Nebenraum versprüht mit seinen Wandvertäfelungen, der bemalten Holzdecke und der Wandölmalerei die gemütliche Atmosphäre einer fränkischen Weinstube.

Darüber befinden sich individuelle Räume für Feste und Tagungen. Zentrum ist der Historische Schwanensaal (Gewölbesaal), hier finden bis zu 100 Personen einen ganz besonderen Raum. Durch die elliptisch geformte Holztonnendecke hat man den Eindruck, als würde man in einem überdimensionierten Weinfass Platz nehmen. Beeindruckend ist neben dem großformatigen Gemälde des Sommeracher Katzenkopfes vor allem der riesige historische Kronleuchter.

Direkt mit einer weiteren Tür angrenzend befindet sich das Vier-Jahreszeiten-Zimmer mit aufwendigem Deckenstuck in prächtigen Farben.

Weitere gesellige Möglichkeiten bieten die Heimatstube, das Jagdzimmer sowie das Chor und Musikzimmer.

Für die Übernachtungen stehen im Haupthaus 3 liebevoll restaurierte Zimmer zur Verfügung sowie im Dachgeschoss eine sehr geräumige Ferienwohnung. Das direkt angrenzende, neuere Gästehaus bietet 5 weitere komfortable Doppelzimmer.

Den abschließenden Rahmen bilden ein romantischer Innenhof und eine urige Scheune die insbesondere in den Sommermonaten durch ihr einzigartiges Flair einladen.

Eine familiäre, warme Atmosphäre, ein hoher, moderner Qualitätsanspruch und die Wertschätzung der Tradition des Hauses prägen die Philosophie des Gasthofs zum Schwan und damit den Aufenthalt der Gäste. Die Familie Münch sorgt als Inhaber mit großem persönlichen Einsatz für das Wohl der Gäste und vermittelt Ihnen die Begeisterung für ihren Heimatort Sommerach und die regionalen Vorzüge. Unter anderem werden fränkischer Wein und fränkischer Spargel direkt von der eigenen Familie erzeugt. Für die Gäste soll der Besuch in jeder Hinsicht etwas Besonderes und ein freundschaftliches Erlebnis sein.